Finde mich auf:

icon-instagram

 Vimeo Icon 

icon-youtube

icon-facebook

icon-linkedin

icon-pinterest

icon-whatsapp

 
Lukas Schneider mit Mantel offen mit vielen hängenden kleinen Körpern | zur StartseiteIm Spiel das Gesicht einer Figur | zur StartseiteLiegender Pilot neben einem Flugzeugmotor | zur StartseiteSzenen Foto Scaena Corpus kleine Puppe wird vermessen vom Spieler | zur Startseitelebensgrosse Berner Sennenhund Puppe mit Schwarz weiss braunem Fell | zur Startseitezwischen zwei Lichtsäulen liegt auf einer Ebene Sand, der Kopf von Lukas Schneider, eine Uhr, eine Figurenkopf und ein Leinensack | zur StartseiteSzenen Foto Scaena Corpus Figur schaut den Spieler von unten herauf an | zur StartseiteKoboldpuppe mit farbigem Haar, stechend grünen Augen und spitzem Kinn | zur StartseiteZwei Lichtsäulen umfassen das Gesicht von Lukas Schneider | zur StartseiteSpieler mit seinem verzerrten Spiegelbild | zur StartseiteRandy die Rattenpuppe | zur StartseiteHand mit gemalter Umrandung durch Plexiglas | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Figurentheater Träume

Träume treffen Figurentheater
ausdenken, bauen, spielen

 

 

Das Jahresthema der Schule war "Träume". Die Träume und die Fantasie der Kinder treffen Figurentheater. Wir haben angefangen, mit den Kinder (1.-6. Klasse gemischt) ihre fantastischen Figuren zu zeichnen. In kleinen Mappen sind ihre Charaktere entstanden: Wo leben Sie? Was mögen Sie? Wie sind sie? Nach den Entwürfen der Kinder, haben wir einen Umsetzungsvorschlag gemacht und dann wurde eine volle Woche gewerkelt. Die Kinder waren voller Eifer dabei, ihre zuvor erdachten Figuren umzusetzen. Und ich bin stolz auf ihre Resultate. Sie haben tolle Figuren gestaltet. Als die Figuren fertig waren, trafen wir uns verteilt unter der Woche immer wieder und haben mit den gebauten Figuren angefangen Szenen zu entwickeln. Auch hier stand die Idee der Kinder im Vordergrund. Bis wir dann letztendlich am Abschlussabend das Resultat den Eltern präsentieren durften. Es ist wundervoll mitzuerleben, was aus den Ideen der Kinder entstanden ist.

 

Schüpfen, März-Juni 2022