Finde mich auf:

icon-instagram

 Vimeo Icon 

icon-youtube

icon-facebook

icon-linkedin

icon-pinterest

icon-whatsapp

 
Szenen Foto Scaena Corpus kleine Puppe wird vermessen vom Spieler | zur Startseitelebensgrosse Berner Sennenhund Puppe mit Schwarz weiss braunem Fell | zur StartseiteSzenen Foto Scaena Corpus Figur schaut den Spieler von unten herauf an | zur StartseiteHand mit gemalter Umrandung durch Plexiglas | zur StartseiteKoboldpuppe mit farbigem Haar, stechend grünen Augen und spitzem Kinn | zur StartseiteIm Spiel das Gesicht einer Figur | zur Startseitezwischen zwei Lichtsäulen liegt auf einer Ebene Sand, der Kopf von Lukas Schneider, eine Uhr, eine Figurenkopf und ein Leinensack | zur StartseiteRandy die Rattenpuppe | zur StartseiteLukas Schneider mit Mantel offen mit vielen hängenden kleinen Körpern | zur StartseiteLiegender Pilot neben einem Flugzeugmotor | zur StartseiteSpieler mit seinem verzerrten Spiegelbild | zur StartseiteZwei Lichtsäulen umfassen das Gesicht von Lukas Schneider | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Von den Socken

Ein Waschmaschinenmärchen

 

Ulli ist verschwunden. Und Olli ist allein. Aber Socken sind doch immer zu zweit – oder?


Was kann einem denn alles in so einer Waschmaschine passieren?

Ist nach einem Schleudergang nicht alles wie vorher?

Und was ist wenn...Ulli nicht gefunden wird?

 

In einer Welt voller Strümpfe und Füßlinge,

machen sich eine Socke und eine Fee auf die Suche nach

einer großen Freundschaft, die verloren gegangen scheint.

 

Ein Figurentheaterstück für Menschen ab 5 Jahren.

 

Nastasja Raböse: Konzeption/Spiel/Bau

Lutz Großmann: Künstlerische Begleitung

Florian Feisel: SuperVision

Lukas Schneider: Außenblick, Sounddesign

Carlo Twiste: Bau

Andreas Raböse: Bau

 

Die Produktion wurde gefördert durch :

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und LBBW Stiftung

 

Premiere 28. September 23, Stuttgart

 

https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/von-den-socken-ein-waschmaschinenmaerchen/